Drucken
Zugriffe: 877

Endlich war es soweit:

Nach langer Planung konnten am 22. April die ersten vier „Abitur-Bäume“ gepflanzt werden. Die Abitur-Bäume wurden durch den
Ehemaligenverein des Gymnasiums gespendet. Die Idee dahinter: Der Verein möchte jedem Abiturjahrgang im Rahmen der Entlassfeier einen Baum schenken,
der auf dem Gelände der Schule (Verbindungsweg zwischen Lindenstraße und Naendorfstraße) eingepflanzt wird und damit an den Jahrgang erinnern soll.

Mit den ersten vier Bäumen soll an die Jahrgänge 2013 (G9), 2016, 2021 und den aktuellen Jahrgang erinnert werden.

Die Grundidee geht auf den Abiturjahrgang 2013 zurück – hier hatten die damaligen Stufenleiter die Idee, dem Jahrgang zum Abschied einen Baum
zu schenken. In Zusammenarbeit mit der Stadt Greven und dem Ehemaligenverein konnte diese Idee nun realisiert werden und soll jedes Jahr um einen
Baum erweitert werden. Angefangen hat der Ehemaligenverein mit einer Linde, einer Säulenkirsche, einem Zierapfel sowie einer „Dülmener Rose“.

Abi-Wald  Abi-Wald  abiwald Baum1