Ehemaligenverein des Gymnasium Augustinianum Greven e. V.

 

 

Vereinsmitglieder Stephan Jarvers, Marcus Löw und Henrik Freitag (linke Bildhälfte v.l.n.r.) im regen Gedankenaustausch, Bildmitte: Vereinsmitglied und Verbindungslehrer Oliver Heinichen in Beratungen zur Mitgliedschaft. 

Leider hat sich unser so plakativ und auch etwas provokant dargestellte Wunsch, am Abend des Treffens 100 neue Mitglieder aufnehmen zu können, an diesem Abend nicht erfüllt. Aber immerhin 24 Personen bekannten sich spontan zu den Zielen des Vereins und unterschrieben einen Aufnahmeantrag. Außerdem nahmen viele Besucher den Info-Flyer mit und zeigten sich an einer Vereinsmitgliedschaft interessiert.

Wer mehr zum Ehemaligentreffen wissen möchte, findet HIER eine "Kleine Nachlese" und wer möchte, hinterlässt HIER ein paar Zeilen im Gästebuch.

 

"Tradition ist nicht das Bewahren der Asche,

sondern das Schüren des Flamme!"

 

Jean Jaurès

  • Bilder insgesamt 1738
  • Kategorien insgesamt 317
  • Bildaufrufe insgesamt 13869
  • Abgegebene Kommentare 3
  • Abgegebene Bewertungen 0
  • Gesetzte Namensschilder 3
  • Abi1988
  • Jenny
  • Reiling
  • wat
  • Sonja71
  • Michael
  • Drees
  • Simon
  • Lucy

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Liebe Augustinianerinnen, liebe Augustinianer,

ich bin gebeten worden,  für den gestarteten Internetauftritt des Ehemaligenvereins unserer Schule ein Grußwort zu schreiben.

Die äußere Geschichte seiner Gründung lässt sich schnell vermitteln. Im Jahre 2011 sind auf verschiedene Weise „Jubiläen“ begangen worden. In diesem Kontext hatte die Schule zu einem Ehemaligen-Treffen eingeladen, das gut besucht war.

Auch zu den durch den Förderkreis der Schule organisierten Festen für seine Mitglieder und die Schulgemeinde unter dem Thema „Traumberufe“ waren in den letzten Jahren Ehemalige eingeladen, um den älteren Schülerinnen und Schülern Informationen aus ihrem Berufsfeld zur Verfügung zu stellen.

Die berufliche Breite und die Unterschiedlichkeit bzw. Faszination der dort schon sichtbar gewordenen Lebenserfahrungen legten es für mich nahe, diesem Potential  - u. a. auch entstanden durch die schulischen und persönlichen Impulse der gemeinsamen  Lern- und Lebenszeit am Augustinianum – eine Form und einen Rahmen zu geben.

Herausgekommen ist dabei im Januar 2014 die Gründungsversammlung eines Ehemaligen - Vereins bei ‚Öppe’, der sich jetzt auch medial präsentiert.

Ich wünsche dem Verein, besonders aber den in ihm organisierten ehemaligen Schülerinnen und Schülern, zunächst viel Zuspruch, dann auch ein Forum für befruchtenden und anregenden Austausch zu sein, letztlich einen in jeder Weise hohen Wirkungsgrad zum Wohle der ehemaligen Schule und zur Freude seiner Mitglieder.


Im Dezember 2014
August Schafstedde

Unser Vereinsvorsitzender Ulrich Sprakel bei einer Lieblingsbeschäftigung auf dem Ehemaligentreffen: Ein Mitglied mehr, ein Kreuzchen mehr... (Foto: A. Riese)

Näheres dazu gibt es hier...

Die ersten Bilder einiger Lehrerkollegien sind online in der Bildergalerie. Bekommen wir noch alle Namen zusammen? Tobt Euch in den Kommentaren aus und lasst uns wissen, wen ihr noch erkennt!!